1.000 Ladestellen

Wien Energie setzt sich für eine Verkehrswende ein.

Bereits jetzt gibt es rund 550 halb-öffentliche E-Ladestellen im Großraum Wien. Im Rahmen des Projekts “1.000 Ladestellen für Wien” wird ein flächendeckendes E-Ladenetz für Wien entstehen. Nutzerinnen und Nutzer von E-Autos sollen in ganz Wien einfach und bequem Strom tanken können. Damit treibt Wien Energie den weiteren Ausbau der E-Mobilität voran.

Ende Jänner werden die ersten 20 der insgesamt 1.000 öffentlichen Ladestellen in den Bezirken Neubau (1070) und Floridsdorf (1210) errichtet. Bis zum Sommer werden so pro Woche ein Bezirk nach dem anderen mit 10 Ladestellen ausgestattet. Bis Mitte 2018 werden so insgesamt 230 neue öffentliche Ladestellen, je 10 in jedem Wiener Gemeindebezirk, verfügbar sein. Ende 2020 soll die Erweiterung des Ladestellennetzes um 1.000 zusätzliche Ladestellen abgeschlossen sein. Die Inbetriebnahme der ersten neuen Ladestellen ist für Anfang März geplant. Bis dahin werden die E-Ladestationen verhüllt.

Die ersten Standorte in 1070 und 1210:
1070 Wien: Apollogasse 19, Zieglergasse 2, Wimbergergasse 14, Ahornergasse 5, Westbahnstr. 43
1210 Wien: Am Spitz 9, Jedleseer Str. 66, Brünner Str. 75, Stammersdorfer Str. 137, Fultonstrasse 3

How to Share With Just Friends

How to share with just friends.

Posted by Facebook on Friday, December 5, 2014

Wann und wo errichtet Wien Energie 1.000 zusätzliche Ladepunkte?

Bis Ende 2020 errichtet Wien Energie 1.000 neue öffentliche Ladepunkte in Wien und schafft damit ein zuverlässiges Basis-Ladenetz für Elektroautos. Das bereits heute existierende Ladenetz von Wien Energie mit über 550 Ladepunkten an halb-öffentlichen Plätzen, in Garagen, Park & Ride-Anlagen und am Flughafen Wien wird somit deutlich ausgebaut.
In einer ersten Phase werden bis Mitte 2018 in jedem Wiener Gemeindebezirk fünf Ladestationen errichtet. Die Verdichtung auf insgesamt 1.000 Ladepunkte erfolgt bis Ende 2020.

Worauf wird bei der Standortauswahl geachtet?

Bei der Standortauswahl für die neuen Stationen werden unterschiedliche Kriterien wie die Attraktivität des Standortes durch Umsteigemöglichkeiten auf Öffentliche Verkehrsmittel oder Einkaufsmöglichkeiten, Frequenz und Auslastung, Anschlussmöglichkeiten an das Stromnetz und Wirtschaftlichkeit berücksichtigt. Insgesamt wird ein Ladenetz entstehen, das die Nutzung von Elektroautos in ganz Wien bequem, komfortabel und sicher macht.

Werden die Ladestationen mit grünem Strom versorgt?

Ja, jede Ladestation verfügt über einen eigenen Netzanschluss inklusive Verrechnungszähler und wird somit zu 100 % mit Strom aus erneuerbaren Quellen versorgt.

Wie finde ich die Ladestationen?

Eine aktuelle Übersicht aller Wien Energie-Ladestationen finden Sie auf unserer Website oder in der Wien Energie Tanke-App.

Ich hätte gerne eine Ladestation in der Nähe meines Wohnortes. Was kann ich tun?

Eine öffentliche Ladestation muss für alle Bürger zugänglich sein, damit ist eine exklusive Errichtung nicht möglich. Selbstverständlich nehmen wir Ihre Ideen für neue Standorte von Ladestationen gerne auf und prüfen die Umsetzungsmöglichkeiten nach der ersten Ausbauphase. Geben Sie uns Ihre Vorschläge hier bekannt.

Wie lange dauert die Ladung an einer öffentlichen Ladestation in Wien?

Die Ladedauer hängt grundsätzlich von der Kapazität der Fahrzeugbatterie, dem Ladezustand der Batterie, der Ladeleistung der Ladestation sowie der Aufnahmefähigkeit des Fahrzeuges (ein- oder mehrphasig) ab.

Bei einer Batteriekapazität von beispielweise 30 kWh kann Ihr Fahrzeug an einem 11kW-Ladepunkt an einer öffentlichen Wien Energie-Ladestation in durchschnittlich drei Stunden aufgeladen werden – bei 3-phasiger Ladung und leerer Batterie zum Start des Ladevorgangs.

Was benötige ich zum Laden an einer öffentlichen Ladestation in Wien?

Zum Laden benötigen Sie lediglich ein Typ 2-Ladekabel.

Wie starte und beende ich einen Ladevorgang?

Schließen Sie zuerst Ihr Ladekabel am E-Fahrzeug und einem freien Ladepunkt, welcher durchgehend grün leuchtet, an. Der Ladevorgang startet von selbst. Achten Sie darauf, dass das Ladekabel möglichst kurz geführt wird und nicht außerhalb der grün-weißen Markierung am Gehsteig liegt.

Beenden Sie den Ladevorgang wie in Ihrem Fahrzeughandbuch beschrieben. Stecken Sie danach das Ladekabel vom E-Fahrzeug und der Ladestation ab.

Was bedeutet die Farbanzeige an den Steckdosen der Ladestation?

Die Farbe der LEDs an den Steckern informiert Sie über den aktuellen Status der jeweiligen Steckdose:

  • Grünes Licht: Ladepunkt verfügbar, bereit zum Anstecken & Laden
  • Blaues Licht: Ladevorgang erfolgreich gestartet
  • Rotes Licht: Ladevorgang beendet

Wie lange darf ich bei einer öffentlichen Ladestation von Wien Energie stehen?

Während des Zeitraumes von 08:00-22:00 ist das Anstecken für die Dauer des Ladevorgangs erlaubt und innerhalb dieser Zeit gilt in Kurzparkzonen eine Befreiung von Kurzparkgebühren. Nach Beendigung des Ladevorgangs ist der Parkplatz innerhalb von 15 Minuten zu verlassen. Falls Sie länger stehen bleiben, kann es sein, dass Sie von Organen der Parkraumüberwachung gestraft werden.

Woran erkenne ich eine öffentliche Ladestation von Wien Energie?

Öffentliche Ladestationen von Wien Energie sind mit dem Stadt Wien-Logo versehen.